Zur Startseite

28. Juli bis 4. August 2018

deutsch | english

Leitung des Workshops

Christian Auer, Diplom-Pädagoge, Musiker und Musiklehrer, trommelt seit seinem 12. Lebensjahr.

Abgeschlossenes Studium der Erwachsenenbildung und der Musik an der Universität Bremen.

Percussion-Fortbildungen und Unterricht u. a. bei César Veloso (Salvador da Bahia - Malê Debalê), Ivo Meirelles (Rio de Janeiro - Funk´n´Lata, Mangueira), Memeu Nunes (Salvador da Bahia - Olodum), Marivaldo Paim (Salvador da Bahia - Ilê Aiyê), Neide Alves Pilger (Recife - Maracatu Estrela Brilhante), Dudu Tucci (São Paulo), Vitor da Trindade (São Paulo), Fabiano Lima (Recife) und Gilson de Assis (Rio de Janeiro).

Dozent beim Samba Syndrom 2015 in Berlin und seit 2014 auf der Sambanale in Badbergen.

Leitet, unterrichtet und coacht seit 23 Jahren mit großer Begeisterung verschiedene Sambagruppen in Bremen und Umgebung (z. B. Samba da Vida, acompasso, Bloco Doccione), gibt Schlagzeugunterricht für Kinder und Erwachsene und war neun Jahre lang musikalisch künstlerischer Leiter eines Musikprojektes an einer Grundschule in Bremen.

War u. a. Mitglied und Mitbegründer der Percussion-Gruppen "Spoink" und "Sambango", der Percussion-Performance Gruppe "Tambour!", der brasilianischen Band banda cajú und des Dada-Ensembles "Härtz".

Trommelt derzeit als musikalischer Leiter in der Sambagruppe Samba da Vida und als Gast bei der Bremer Samba-Institution Confusão.


"Die Toskana habe ich kennen und lieben gelernt bei unzähligen Auftritten auf den Piazzas der Ortschaften im Casentino als Clown und Musiker des Straßenzirkus "Circo Ploppp" aus Bremen. Später habe ich viele Reisen in diese Gegend unternommen und die Landschaft auf Ausflügen mit dem Auto und auf ausgiebigen Wanderungen erkundet. Die Bewohner des Casentino sind mir wegen ihrer direkten und liebenswerten Art ans Herz gewachsen. Mittlerweile sind für mich die Toskana und besonders das Casentino zur zweiten Heimat geworden."

Teilnahmebedingungen  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung